Überspringen zu Hauptinhalt

Wieso heisst comm.versa eigentlich comm.versa?

Haben Sie sich auch schon gefragt, welcher kreative Gedanke hinter der Namensgebung von comm.versa steckt?  Dann lesen Sie weiter und seien Sie amüsiert.

Als sich Martina Vogel vor ziemlich genau 10 Jahren mit dem Gedanken befasste, eine eigene Agentur zu gründen, musste ein Name her.

Irgendwas mit Kommunikation. Vielleicht ein Wortspiel.  Auf jeden Fall nicht 0815. Entgegen der romantischen Vorstellung einer nächtlichen Eingebung oder einem dezenten Wink des Universums entstand der Name comm.versa dann gänzlich unspektakulär auf einem Bierdeckel. Bei einem After-Work-Bier in einer Zürcher Bar. Immerhin: Kommunikation ist drin («comm») und auch ein fast wissenschaftlicher Verweis auf die Tatsache, dass gute Kommunikation wechselseitig sein sollte («versa»).

Ein Punkt rundet das Werk ab, was vor allem den Grafikern etwas mehr Spass bereiten sollte.
So entstand der Name einer kleinen, aber feinen Agentur.